Innovation, kompetent, zuverlässig

Neben unserem breitgefächerten Produktsortiment haben wir eine Vielzahl von Kunststoffen als Halbzeuge auf Lager, die wir mit modernster Technik bearbeiten können. Dazu gehören computergestützte CNC-, CAD -, und CAM-Fräsungen und Gravuren.

Lasern

    Glatte, polierte und versiegelte Schnittkanten in einem Arbeitsgang

    Saubere, perfekte Schnitte ohne Nachbearbeitung

    Zusammen Lasergravieren und Laserschneiden

    Acryl fräsen, Acrylglas bohren und Plexiglas sägen in einem Schritt mit dem CO2Lasersystem

    Kunststoffe lassen sich hervorragend mit Lasersystemen bearbeiten

    Hier finden Sie einige Referenzen

CAD/CAM/CNC

Modernste CNC// CAD - CAM - Laser - Technik ermöglichen gesicherte und kostengünstige Produktionsabläufe.
Wir beraten Sie kompetent zum passenden Werkstoff für Ihr Produkt.


CAD: Computer gestütztes Konstruieren; siehe Computer Aided Design.

CAM: Computer Aided Manufacturing steht für rechnerunterstützte Fertigung. CAM bezieht sich dabei auf die direkte Steuerung von Produktionsanlagen. CAM ist ein wesentlicher Bestandteil der computerintegrierten Produktion (Computer Integrated Manufacturing, CIM).

CNC: Computerized Numerical Control, übersetzt „rechnergestützte numerische Steuerung“, bezeichnet ein elektronisches Verfahren zur Steuerung von Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen).

Die notwendigen Instruktionen für die CNC-Maschine und die Anweisungen für die Bediener sollen nicht mehr ausgedruckt werden, sondern in elektronischer Form an die Fertigung übergeben werden.

CAD/CAM-Fräsen

Zur Herstellung von anspruchsvollen Frästeilen stehen zwei 3-Achs-CNC-Bearbeitungszentren bereit.
Acrylglas (PLEXIGLAS®), Polycarbonat (MAKROLON®)  und weitere Kunststoffe werden mit diesen präzisen Maschinen bearbeitet. Die Spannung der Teile erfolgt über Vacuum oder im Maschinen-Schraubstock. 

Die Maschinenprogramme erstellen unsere qualifizierten Mitarbeiter anhand Ihrer Zeichnungen. 

CNC-Fräsen

Halbteile aller Materialen können zugeschnitten werden. CNC-Fräsung ist in Maßen bis 3050 x 1250 Millimetern möglich.

Fräsen bezeichnet das spanabhebende Bearbeiten von Kunststoffen mittels eines Fräswerkzeuges. Beim CNC-Fräsen können bis zu 5-achsige Maschinen über eine Maschinensteuerung programmiert werden.

 

CNC-Drehen

Drehen ist ein zerspanendes Fertigungsverfahren für Kunststoffe.

Sägen

Mit Hartmetall-Sägeblättern schneiden wir Acrylglas (PLEXIGLAS®) Polycarbonat (MAKROLON®), Hartschaumplatten (FOREX®), Alu/PE-Schichtplatten (DIBOND®) und viele weitere Kunststoffe wie PE, POM, PP aus unserem Lager exakt auf Maß.

Nach Ihren Wünschen schneiden wir Serien und Einzelteile. Gerne bieten wir Ihnen Ihren Bedarf an.

Polieren

Polieren ist ein glättendes Feinbearbeitungsverfahren für Kunststoffmaterialien. Die glättende Wirkung wird in der Regel mit zwei Mechanismen erreicht. Sie erfolgt je nach Art der Politur ein kleinster bis kleiner Werkstoffabtrag, sowie auch Verfüllen von Vertiefungen. Die damit erreichte Oberfläche ist aufgrund der Glätte oft glänzend.

Kopier-Fräsen

Diese Fräsmaschinen konnten früher lediglich Schablonen (Höhen und Tiefen) abtasten. Heute werden diese Maschinen mittels CAD/CAM programmiert. Die neuen Kopier-Fräser sind mit dieser Technik in der Lage, auf unterschiedlichen Achsen zu fräsen. Die Werkstücke werden auf einen Arbeitstisch gelegt und der Maschinenkörper mit Antrieb, der mit einem Fräswerkzeug bestückt ist, bewegt sich je nach Anforderung parallel oder mit seitlicher Neigung über das zu fräsende Werkstück.

Kleben und UV-Kleben

Flächenverklebung von Plexiglaszuschnitten.
Blasenfreie Verklebung und keine sichtbaren Verklebungen an den Kanten.

UV-Lichtquellen und UV-Strahler zum Härten und Kleben in Profi-Qualität.

Hobeln

Der Hobel ist ein Werkzeug zur spanenden Bearbeitung von Kunststoff. Die Oberfläche des Kunststoff wird bearbeitet, indem mit dem Hobeleisen oder -messer Späne vom Material abgetragen werden. 

Tempern

Tempern ist das Erhitzen eines Materials über einen längeren Zeitraum. Mit einem solchen Verfahren ist es beispielsweise möglich, die Verteilung mechanischer Spannungen in einem Bauteil aus Acryl zu kontrollieren.

Siebdruck/Digitaldruck

Wir bedrucken ihre Werbeartikel, Leuchtkästen, Displays, Schilder, Aufsteller, Gehäuseteile, usw.

Folien Plott

Zur Montage werden Ihre Aufkleber mit Montagefolie überzogen und auf das Kunststoffteil aufgebracht.

Bei Konturaufklebern ist zu beachten, dass die Linien mindestens 2 mm stark sein sollen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.